FDP Potsdam

Klinikum Ernst von Bergmann: Bürger haben Anspruch auf Transparenz

Nach der heutigen Pressekonferenz des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Potsdam erklärt der Vorsitzende der Fraktion der Freien Demokraten, Björn Teuteberg:

„Die Kommunikationspolitik des Oberbürgermeisters und das aktuelle Geschehen im städtischen Klinikum werfen weiterhin zahlreichen Fragen auf. Die Freien Demokraten hoffen daher, in der von ihr zusammen mit anderen Fraktionen beantragten Sondersitzung des Hauptausschusses am Samstag umfassend Antworten zu bekommen.

In der jetzigen Situation haben die Potsdamer Bürger Anspruch auf größtmögliche Transparenz. Insofern bietet sich für die Stadtspitze auch die öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung in der kommenden Woche an, entstandene Irritationen auszuräumen.

Die Freien Demokraten danken insbesondere den engagierten Mitarbeitenden des Klinikums für ihren unermüdlichen Einsatz in der aktuellen Lage.“